WSP Food

Elpress ist eine Organisation, auf die Sie sich verlassen können. Der Umgang mit den Mitarbeitern ist angenehm und die Produkte funktionieren ganz einfach so, wie wir es von ihnen erwarten.

Kevin Wijnhoven - WSP Food

Gute Erfahrungen mit Elpress führten zu neuer Zusammenarbeit

Durch den Einsatz innovativer Schneid- und Verpackungstechniken ist WSP Food in der Lage, qualitativ hochwertige und innovative Frischprodukte zu liefern. Elpress war von Anfang an den Projekten des ehrgeizigen Unternehmens beteiligt und hat es in Hinblick auf den Hygieneprozess beraten.

Die ersten Kontakte wurden schon vor längerer Zeit geknüpft. Firmeninhaber Kevin Wijnhoven hatte bereits früher erfolgreich mit Produkten von Elpress gearbeitet. Als der ehrgeizige Unternehmer beschloss, WSP Food zu gründen, war die Entscheidung für Elpress daher naheliegend. Wijnhoven über diese Entscheidung: „Die Kontakte mit Elpress gab es bereits. Elpress ist eine Organisation, auf die Sie sich verlassen können. Der Umgang mit den Mitarbeitern ist angenehm und die Produkte funktionieren ganz einfach so, wie wir es von ihnen erwarten. Eine erneute Zusammenarbeit war für uns daher einfach nur logisch.“

Spender

Mehrere Räume mit Elpress Produkten ausgestattet

WSP Foods hat mehrere Räume mit Elpress Produkten ausgestattet. Am auffälligsten ist der Raum, in dem die Mitarbeiter von Low Care auf High Care umstellen. Ein auf den ersten Blick etwas kleiner Raum ist praktisch eingerichtet und enthält alles, was für diese Umstellung wichtig ist. So gibt es mehrere Eingänge und Ausgänge mit obligatorischer Desinfektion von Händen und Schuhen, der Raum ist mit kontaktlosen Waschbecken mit Händewasch- und -trocknungsfunktion ausgestattet und es gibt einige praktische Objekte für die Kleidung und Schuhe der Mitarbeiter.

An anderer Stelle im modernen Gebäude an der Goudwerf in Beuningen befinden sich weitere Hygieneschleusen, Waschbecken und Einwegspender. Außerdem sind mehrere Produktionsbereiche mit Reinigungselementen aus dem Elpress Sortiment ausgestattet.

Das Unternehmen ist nicht nur sehr zufrieden mit den Produkten, sondern laut Wijnhoven auch mit den Mitarbeitern. „Elpress zeichnet sich durch eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit aus, die Mitarbeiter sind immer für Sie da, wenn Sie sie brauchen, und sorgen dafür, dass die Dinge geregelt werden. Außerdem sind sie immer bereit, bei zukünftigen Herausforderungen für WSP mitzudenken.“

Elpress- WSP Food

Die Hygieneschleuse näher erläutert

1 Auftragen von Seife mit Zugangskontrolle (HDT)
2 Hände waschen und trocken (EWG-TAP)
3 Desinfektion von Händen und Sohlen mit Zugangskontrolle (DZD-HDT)

 
WSP Food - HYGIENESCHLEUSE NÄHER ERLÄUTERT

1 Auftragen von Seife mit Zugangskontrolle

Im ersten Teil des Hygienekorridors passieren die Mitarbeiter einen Chemiespender mit Drehsperre. Erst nachdem die Mitarbeiter den Chemiespender benutzt haben, wird der Zutritt zur nächsten Phase gewährt.

HDT

2 Hände waschen und trocknen

In Phase 2 werden die Hände tatsächlich gewaschen. Die Hände werden hier mit der aus Phase 1 erhaltenen Seife in sensorgesteuerten Reinigungsbecken sauber gewaschen. In der gleichen Phase werden die Hände getrocknet. Die Mitarbeiter trocknen ihre Hände mit den sensorgesteuerten Dyson Airblade TAP™ Händetrocknern vollkommen berührungslos, schnell, effizient und hygienisch.

EWG-TAP

3 Desinfektion von Händen und Sohlen

Der letzte Schritt im Hygieneprozess ist die Desinfektion der Hände und Sohlen. Beim Händewaschen werden nämlich nicht alle Bakterien entfernt, sodass Restrisiken verbleiben. Ähnlich wie beim ersten Schritt wird auch in diesem Schritt eine Drehsperre verwendet. Erst nach der Entnahme des Desinfektionsmittels über den eingebauten Spender wird die Drehsperre freigegeben und den Mitarbeitern der Zugang zur Produktionsumgebung ermöglicht.

WSP Food

Kontakt mit Wout

Möchten Sie ein unverbindliches Gespräch über praktische Vorrichtungen, die Sie in Ihr Unternehmen implementieren können? Dann planen Sie einen Termin mit mir ein.

Termin planen Rufen Sie mich an
Kontakt mit Wout