Ein optimaler Reinigungsprozess mit dem Sinnerschen Kreis

Ein optimaler Reinigungsprozess mit dem Sinnerschen Kreis

Beim Reinigen von Kisten und Säubern von Betriebsräumen kommt der Sinnersche Kreis zum Einsatz. Dies ist in der Welt der professionellen Reinigung ein Instrument, das vier Funktionsvariablen bietet. Diese Variablen werden in einem bestimmten Verhältnis zueinander angewendet, um ein Objekt optimal reinigen zu können.

De Sinner Cirkel

Die vier Variablen des Sinnerschen Kreises sind:

  • Kraft (auch als mechanische Arbeit oder Bewegung bezeichnet)
  • Zeit
  • Temperatur
  • Chemie (Reinigungsmittel)

Diese vier Parameter beeinflussen sich gegenseitig. Wenn einer der Parameter zunimmt, bedeutet dies automatisch, dass die Summe der anderen drei Parameter kleiner wird. Wenn umgekehrt einer der Parameter abnimmt, werden automatisch die anderen Parameter größer.

Geschirr spülen

Der Wirkungsmechanismus des Sinnerschen Kreises lässt sich gut an dem Beispiel „Geschirr spülen“ verdeutlichen. Wenn Sie sich zum Beispiel dafür entscheiden, schmutziges Geschirr mit kaltem Wasser zu spülen, wird der Parameter ‚Temperatur‘ sehr klein. Natürlich möchten Sie, dass Ihr Geschirr sauber wird. Das bedeutet also, dass einer oder mehrere der anderen Parameter des Sinnerschen Kreises größer werden muss/müssen. Sie müssen stärker (mit mehr Kraft) schrubben, das Geschirr muss länger einweichen (Zeit) oder Sie müssen mehr Spülmittel (Chemie) verwenden. Wenn Sie sehr heißes Wasser verwenden (Parameter ‚Temperatur‘ groß), wird der Kraftaufwand geringer sein, das Geschirr muss weniger lang einweichen und/oder Sie benötigen weniger Spülmittel.

Der Sinnersche Kreis wurde 1959 von Dr. Herbert Sinner definiert. Er arbeitete bei dem deutschen Unternehmen Henkel, das unter anderem von den Marken Persil und Fa her bekannt ist. Dr. Sinner wendete den Sinnerschen Kreis auf das Waschen von Kleidung an. Heute findet der Sinnersche Kreis viel breitere Anwendung, und zwar fast bei allem, was gereinigt werden muss. Es überrascht daher nicht, dass auch bei einem Kistenwäscher oder einem industriellen Reinigungssystem mit diesem Instrument gearbeitet wird.

Optimale Verhältnisse

Um einen optimalen Reinigungsprozess realisieren zu können, ist es äußerst wichtig, dass die Parameter des Sinnersche Kreises richtig aufeinander abgestimmt sind. Auch für die Auswahl des für Ihre Anforderungen am besten geeigneten Reinigungssystem oder des am besten geeigneten Kistenwäschers ist diese Parametrisierung ein wichtiges Hilfsmittel. Dass hier eine gute Beratung unerlässlich ist, liegt auf der Hand.

Ein Praxisstandard des Sinnerschen Kreises

Elpress hat auf der Grundlage seiner langjährigen Erfahrung eine Standard-Kistenwaschanlage (EKW) entwickelt. Der Sinnersche Kreis wurde dabei so angewendet, dass ein möglichst weit standardisiertes System entstand. Es arbeitet mit einem Standardreinigungsdruck (Kraft), der sich in der Praxis als ideal erwiesen hat. Der Reinigungsgrad wird durch die Temperatur und die Dosierung der Chemikalien bestimmt. Die Reinigungszeit hängt von dem gewählten Kistenwäschermodell ab. Bei einem längeren Modell ist die Reinigungszeit länger. Für die Kistenwaschanlage sind verschiedene Optionen erhältlich, sodass Elpress die industriellen Waschsysteme entsprechend Ihren individuellen Bedürfnissen konfigurieren kann.

Weitere Informationen

Wünschen Sie weitere Informationen, um das richtige Reinigungs- oder Waschsystem auswählen zu können? Dann wenden Sie sich bitte an Elpress. Wir werden Ihnen gerne helfen.

Weitere Informationen finden Sie auch in dem Whitepaper ‚Das richtige Reinigungs- oder Kistenwaschsystem für Ihre Anwendung‘. Wahl des richtigen Reinigungssystems oder Kistenwäschers

Weitere informationen

Maarten de Geus
Elpress Kontakt