Reduzieren Sie den Einsatz von Antibiotika durch optimale Hygiene in der Intensivtierhaltung

Persönliche Hygiene agribusiness

Bis 2007 war der Einsatz von Antibiotika in den meisten landwirtschaftlichen Betrieben an der Tagesordnung. Da seitdem für den Einsatz von Antibiotika in der Nutztierhaltung immer strengere Regeln gelten, ist er stark zurückgegangen.

Der stärkste Rückgang fand im Zeitraum 2009 bis 2012 statt. Danach hat sich das Tempo dieses Rückgangs verlangsamt, aber es werden immer noch Schritte unternommen, um den Einsatz von Antibiotika weiter zu reduzieren. Im Jahr 2020 betrug der Rückgang des Antibiotikaeinsatzes gegenüber dem von der Regierung festgelegten Referenzjahr 2009 sogar 69,6 Prozent.

DAUERHAFTE MASSNAHMEN

Das bedeutet jedoch nicht, dass sich der Sektor auf diesen guten Ergebnissen ausruhen kann. Ein niedriger Antibiotikaeinsatz kann nur beibehalten werden, wenn die landwirtschaftlichen Unternehmer weiterhin strukturelle Maßnahmen ergreifen. Außerdem soll der Einsatz von Antibiotika in den kommenden Jahren noch weiter reduziert werden. Dies kann u.a. dadurch geschehen, dass noch mehr geachtet wird auf:

  • richtige Ernährung
  • bessere Hygiene
  • gut belüftete Ställe
  • Vermeidung von Stress für die Tiere.

PERSÖNLICHE HYGIENE

Immer mehr landwirtschaftliche Unternehmer erkennen die Bedeutung einer guten persönlichen Hygiene. Schließlich ist der Mensch eine wichtige Ursache für die Einschleppung von Krankheiten in den Betrieb. Das bedeutet, dass faktisch jede Person, die den Betrieb betritt, ein Risiko für die Kontinuität Ihres Geschäftsbetriebs darstellt. Dieses Risiko kann durch die Anwendung von Protokollen für die persönliche Hygiene auf dem Betrieb drastisch reduziert werden. Dies gilt für jede Person, die den Betrieb betritt: für Sie selbst, für Ihre Mitarbeiter und für Stallbesucher.

BETRETEN DES STALLS ÜBER EINE HYGIENESCHLEUSE

Eine geeignete Hygieneschleuse mit einem klaren Protokoll ermöglicht eine wirksame persönliche Hygiene. Eine Dusche – möglichst eine Durchgangsdusche – ist vorzuziehen, aber auch bei der Verwendung eines einfachen Reinigungsbeckens oder einer Reinigungsrinne mit warmem Wasser, Seifen- und Chemiespender sowie mit der Möglichkeit, Stiefel zu reinigen und zu desinfizieren, kann der gewünschten Hygienestandard erreicht werden. Darüber hinaus ist ein gut ausgestatteter Umkleideraum mit strikter Trennung zwischen dem ‚schmutzigen‘ Bereich und dem ‚sauberen‘ Bereich unerlässlich, um das Risiko der Einschleppung von Krankheiten so weit wie möglich zu reduzieren.

Elpress Hygiene-Toolkit

weitere Informationen

Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche individuelle Beratung, die auf Ihr Budget abgestimmt ist, oder laden Sie unser Toolkit herunter.

Persönliche Beratung anfordern

Wout Spanjers

Informationen anfordern

Team image
Informationen anfordern