Gehen Sie kein Risiko ein und investieren Sie in eine neue Hygieneschleuse

Hygieneschleuse persönliche Hygiene

Billig und gut sind selten beieinander. Und für Investitionen in die Sicherheit trifft dies in ganz besonderem Maße zu. Eine Hygieneschleuse spielt in der Lebensmittelbranche eine wichtige Rolle und sollte immer einwandfrei funktionieren, denn schließlich möchten Sie immer die europäischen Richtlinien in Bezug auf HACCP erfüllen.

Hygieneschleusen aus zweiter Hand

Wir werden häufig gefragt, ob nicht eine Hygieneschleuse aus zweiter Hand eine gute Alternative zu einer nagelneuen Einrichtung ist. Oft erhalten wir auch dringende Anrufe, ob wir nicht sofort etwas liefern können, weil die aus zweiter Hand erworbene Hygieneschleuse den Geist aufgegeben hat. Auf dem Markt werden zwar gebrauchte Hygieneschleusen angeboten, aber nicht wegen der hohen Nachfrage, sondern weil Unternehmen, die eine neue Hygieneschleuse anschaffen, die Hoffnung haben, dass ein anderes Unternehmen Verwendung für die alte Einrichtung hat. Das ist verständlich, denn schließlich ist es schade, eine einigermaßen funktionierende Hygieneschleuse vollständig abschreiben zu müssen.

Warum besser nicht?

Bevor wir erläutern, warum Sie sich keine Hygieneschleuse aus zweiter Hand anschaffen sollten, schauen wir uns kurz an, aus welchen Gründen dies dennoch geschieht. Einzig und allein der finanzielle Aspekt ist ein relevanter Grund: Ein gebrauchtes Exemplar kostet schlichtweg weniger als ein neues –  auf kurze Sicht allerdings. Und damit sind wir bei dem ersten Grund angekommen, warum es sinnvoll ist, eine neue Hygieneschleuse zu kaufen:

1. Langfristige Investition

Eine Hygieneschleuse ist eine bedeutende Investition, sowohl in Hinblick auf Ihr Budget als auch in Bezug auf den positiven Beitrag zur Lebensmittelsicherheit in Ihrem Unternehmen. Eine neue Schleuse erfüllt die neuesten Standards bezüglich der Sicherheit, aber auch hinsichtlich Engineering und Materialien. Langfristig gesehen bezahlen Sie weniger für Ihr neues Exemplar, weil es nachhaltiger ist und viel länger hält.

2. Garantie und Austausch

Ihre gesamte Produktionskette ist von der Hygieneschleuse abhängig, denn Sie müssen schließlich die gesetzlich vorgeschriebenen HACCP-Richtlinien erfüllen. Wenn Sie diese Richtlinien nicht einhalten können, weil Ihre Hygieneschleuse Mängel aufweist, steht die Produktion still. Eine neue Schleuse wird weniger schnell Mängel aufweisen als ein Exemplar aus zweiter Hand. Außerdem können Sie sich direkt an den Anbieter wenden und Ihren Anspruch auf eine Garantieleistung in Form von Reparatur oder Ersatz geltend machen.

3. Nachhaltigkeit

Energieeffizienz ist wichtig, denn Sie sparen Geld und schonen die Umwelt. In vielen Unternehmen gibt es einen bestimmten Nachhaltigkeitsstandard. Hygieneschleusen werden durch ein Team aus Ingenieuren und Technikern entwickelt, die unter anderem auf Benutzerfreundlichkeit und Nachhaltigkeit achten. Je älter eine Schleuse ist, wie zum Beispiel eine Schleuse aus zweiter Hand, desto wahrscheinlicher werden Sie beim Anschaffungspreis sparen, aber jeden Monat zusätzliche Energiekosten haben.

4. Persönliche Beratung

Eine maßgeschneiderte Lösung trägt zur Lebensmittelsicherheit bei. Je besser die Hygieneschleuse in Ihre Arbeitsabläufe integriert ist, desto wahrscheinlicher werden die Mitarbeiter die Hygieneschleuse nutzen. Experten wissen, was erforderlich ist, damit die Lösungen für Sie optimal funktionieren. Außerdem steht Ihnen ein Helpdesk zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten.

Weitere Informationen?

Persönliche Hygiene in der Lebensmittelindustrie

Möchten Sie weitere Informationen über die persönliche Hygiene im Rahmen des HACCP-Plans und über Hygieneschleusen im Besonderen? Dann laden Sie unser praktisches Whitepaper  ‚Persönliche Hygiene im Rahmen des HACCP-Plans‘ herunter, in dem Sie alles darüber erfahren.

Weitere informationen

Wout Spanjers